Was soll ich tun, wenn ich mich für nichts begeistern kann, irgendetwas zu tun und am liebsten nur zuhause bleibe?

Beantwortet von: Lic. Phil. Andreea Bosshard, Psychiatrischer Dienst Spital Emmental

Antriebsmangel, fehlender Elan sowie die Mühe, Alltägliches zu meistern sind häufige Anzeichen einer Depression. Depression äussert sich neben einer bedrückten Stimmung und Hoffnungslosigkeit hauptsächlich darin, dass es nicht mehr möglich ist, Freude oder Genuss zu empfinden bis hin zu Rückzug von sozialen Kontakten, Aufgabe der Tagesstruktur und Einschränkung der alltäglichen Aktivitäten. Dies kann so weit gehen, dass Betroffene am liebsten nur noch im Bett bleiben. Die Motivationslosigkeit und Energieverlust sind für die Betroffenen selbst wie auch für ihr Umfeld häufig nicht verständlich und können zu weiterem Frust, Schuldgefühlen und Belastungen führen. Eine Depression hat nichts mit fehlender Willenskraft zu tun.
Es ist wichtig, dies ernst zu nehmen und so früh wie möglich das Gespräch mit einer Person Ihres Vertrauens zu suchen und sich fachliche Unterstützung zu holen.
In einer Therapie geht es darum, die Stimmung zu verbessern und zu stabilisieren mittels Förderung körperlicher Bewegung, Steigerung von Aktivitäten, welche als positiv wahrgenommen werden und den ablaufenden Kreislauf von Rückzug, Selbstabwertung und negativen Gedanken zu unterbrechen.